CBAP Zertifizierung mit BABOK 3.0

Nach 6 Jahren hat die IIBA das Business Analysis Body of Knowledge – kurz BABOK – im April 2015 in der Version 3.0 veröffentlicht. Damit ist diese Version die derzeit gültige, welche für Business Analysten mit IIBA Zertifizierungen, zum Beispiel mit Certified Business Analysis Professional (CBAP) oder Certification of Competency on Business Analysis (CCBA), zu verwenden ist. Doch wie ist der aktuelle Status Quo für das Zertifizierungsprogramm der IIBA? Welche Version des BABOK soll als Grundlage für die Vorbereitung auf eine erfolgreiche CBAP oder CCBA Zertifizierung soll man verwenden? 

Hilfe aus dem Certification Handbook?

Was ist das IIBA Certification Handbook? Für beide Zertifizierungen bei der IIBA gibt es je ein Certification Handbook, welches die Voraussetzungen für eine Zertifizierung, den Bewerbungsprozess sowie ein paar Hintergrundinformationen erläutert.

Das Certification Handbook für die Zertifizierung gibt hier leider keine weitere Informationen, auf welche Version des BABOK die Examensfragen abzielen. Es wird lediglich darauf hingewiesen, das die Voraussetzung zur Zertifizierung eine bestimmte Menge an Stunden praktischer Arbeit gemäß des BABOK absolviert werden müssen, im Falle des CBAP mindestens 7.500 Stunden, für die Zertifizierung zum CCBA 3.000 Stunden.

Es hilft jedoch, einen Blick in die FAQ der IIBA zu werfen. Denn wichtig zu wissen ist, dass die IIBA ihr Zertifizierungsprogramme im September 2016 ändert. Hier heisst es nämlich in Bezugnahme auf die zugelassenen Vorbereitungskurse: „All endorsed courses will need to be updated to ensure they are aligned to the revised framework including alignment to BABOK® Guide v3.“ (http://www.iiba.org/certificationFAQ.aspx). Somit kann man zumindest unterstellen, dass ab September 2016 die Zertifizierungsfragen auf den Inhalten des BABOK V3.0 basieren, welches dann schon beinahe 1 1/2 Jahre der aktuelle Standard ist.

BABOK V2.0 oder V3.0 für die CBAP oder CCBA Zertifizierung?

Welche Version des BABOK soll nun für die Zertifizierungsvorbereitung verwendet werden? Strebt man noch bis Ende August 2016 eine Zertifizierung zum CBAP oder CCBA an, so sollte auf alle Fälle das BABOK in der Version 2.0 verwendet werden. Ab September, wenn dann auch alle Vorbereitungskurse auf das BABOK V3.0  umgestellt sein müssen, werden die Fragen im Examen, ganz gleich ob CBAP oder CCBA, auf dem BABOK V3.0 basieren. Folgendes ist jedoch zu beachten: Absolviert man eine Prüfung vor September, scheitert jedoch unglücklicherweise, so basieren die Fragen der Nachprüfung ab September auch auf dem BABOK V3.0.